Hintergrund der DIN EN ISO 9001:2015 - neue ISO Standards für das Qualitätsmanagement!

Machen Sie sich fit für den Wechsel zur DIN EN ISO 9001:2015


Mit unserer WEINROTEN SEMINARREIHE zur DIN EN ISO 9001:2015 sind Sie immer bestens informiert.

DIN EN ISO 9001:2015: Experten rechnen mit 40% Änderungen der ISO 9001.

Über 1,1 Mio. Organisationen sind weltweit nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
Doch auch Normen unterliegen Veränderungen! 


Seit 2012 haben internationale Arbeitsgruppen die weltweit erfolgreichste Norm DIN ISO 9001 nun umfassend revidiert und an den neuen ISO-Standards für Qualitätsmanagement intensiv gearbeitet.

Schon jetzt steht fest, dass die ISO 9001:2015 nach der Revision einer neuen übergeordneten Struktur folgt, der sogenannten High Level Structure („Annex SL“). Damit gibt es künftig einheitliche Strukturen für Managementsysteme und weitgehend einheitliche Kerntexte, Begriffe und Definitionen – also eine einheitliche Kernterminologie.

Weitere neue Inhalte der ISO 9001:2015 sind:

  • 7 QM-Prinzipien mit Verstärkung des prozessorientierten Ansatzes
  • Neu ist das Stichwort „risikobasiertes Denken“ bei der Festlegung organisatorischer Prozesse.
  • Ganz neu ist die Anforderung der ISO 9001 zum Wissensmanagement, um die erforderlichen Kenntnisse zum QMS zu erfassen und bei Bedarf zur Verfügung zu stellen.
  • Dokumentationsanforderungen: Hinsichtlich der Dokumentation des QMS lässt die ISO 9001 nach der Revision mehr Flexibilität zu.

Die Übergangsphase von ISO 9001:2008 auf ISO 9001:2015 ist auf drei Jahre festgelegt worden.

QM-Systemwechsel  für bestehende Qualitätsmanagementsysteme im GesundheitswesenQM Systemwechsel DIN ISO 9001false
 
powered by webEdition CMS