Vita Dr. med. Kirstin Börchers

Persönliche Daten

Geboren: 05.10.1961, Maroua, Kamerun

Familienstand: verheiratet

Studium, Promotion, Approbation

10/1997- 7/1998 - Betriebswirtschaftliches Zusatzstudium Management im Gesundheitswesen

Betriebswirtschaftliches berufsbegleitendes Zusatzstudium „Management im Gesundheitswesen – grundlegende Kenntnisse und Prinzipien“ Fachhochschule Hannover, Zentrale Einrichtung für Weiterbildung, Prof. Dr. Wolfgang Hellmann, Schwerpunkte: Krankenhausbetriebslehre und Qualitätsmanagement, Abschluss als Hospital Management Advisor

 

1991- Approbation

 

01/1990 - 7/1991 Ärztin im Praktikum (ÄiP), Kreiskrankenhaus Illertissen, Chirurgische Abteilung, Chefarzt Dr. med. Stöberl

 

1990 - Promotion bei Prof. Dr. Chr. Lauritzen, Universitätsfrauenklinik Ulm, Thema: Hormonanalysen und Fertilitätschancen nach Laserkoagulation der Ovarien bei Frauen mit PCO – Syndrom

 

1988 - Auslandsaufenthalt an der University of Nottingham, England als „ elective student " 

 

1982 –1989 - Medizinstudium an der Universität Ulm, zur Finanzierung des Studiums Nachtwachen im Kreiskrankenhaus Öhringen und Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Augenklinik, Prof. Dr. Schütte

 

1981 – 1982 - Freiwilliges Soziales Jahr

 

1981 - Abitur

Berufliche Stationen

Seit 2004 Geschäftsführende Inhaberin der Unternehmensberatung QM BÖRCHERS CONSULTING +

 

Seit 2004 Lehrbeauftragte der Universität Duisburg-Essen für das Fachgebiet Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen MM 12

 

2015 - Auszeichnung QM BÖRCHERS CONSULTING + als TOP CONSULTANT-Unternehmen, Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Bianka Knoblach, Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB)

 

2007 - 2017 - Lehrbeauftragte für das Fachgebiet Qualitätsmanagement,  Fachbereich Pflege und Gesundheit an der Hochschule Fulda

 

2006 - 2007 - Wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Medizinmanagement, Prof. Dr. J. Wasem, Universität Duisburg-Essen, im Rahmen der Förderrichtlinien für Forschung zu den ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der Biomedizin durch den Projektträger des BMBF in der DLR Gesundheitsforschung: Ethische, ökonomische, rechtliche und gesellschaftliche Aspekte der Allokation kostspieliger biomedizinischer Innovationen unter finanziellen Knappheitsbedingungen: Exemplarische Untersuchungen zur expliziten und impliziten Rationierung in der interventionellen Kardiologie und Intensivmedizin

 

2004 - 2006 - Projektbezogene wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Medizinmanagement, Prof. Dr. J. Wasem, Universität Duisburg-Essen

  • Pfadmanagement Implantierbarer Cardioverter Defibrillatoren: Voranalysen zur Evaluation von Rationalisierungspotenzialen und deren ökonomischen Bewertung
  • Pfadmanagement und Folgekosten neurochirurgisch operierter Patientinnen und Patienten

 

2002 - 2003 - Listenplatzierung im Berufungsverfahren C3-Professur „Medizin, Medizinisches Prozessmanagement und Informationssysteme“, Hochschule Niederrhein, Niederrhein University of Applied Sciences, Krefeld, Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheitswesen

 

2002 - 2004 - GSG Consulting GmbH, Herne, als Unternehmensberaterin

 

2001 - 2006 - Freie redaktionelle Mitarbeiterin der Zeitschrift Gesundheits-ökonomie & Qualitätsmanagement, Georg Thieme Verlag, Stuttgart

 

04/2001 – 3/2002 - Koordinatorin für Qualitätsmanagement im Marienhospital Herne, Uniklinik der Ruhr Universität Bochum

 

04/2000 - 3/2001 Wissenschaftliche Assistentin und Qualitätsmanagement-Beauftragte der Frauenklinik der Friedrich Alexander Universität Erlangen, Direktor Prof. Dr. N. Lang, mit Abschluss der Weiterbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

 

05/1998 - 3/2000 Koordinatorin für Qualitätsmanagement am Klinikum der Friedrich Alexander Universität Erlangen

 

06/1994 - 8/1997 Assistenzärztin im St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau, Frauenklinik, Prof. Dr. H. Kaesemann

02/1992 - 2/1994 Assistenzärztin im Stiftungskrankenhaus Nördlingen, Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Brandl, Dr. Tykal

Verzeichnis der Veröffentlichungen (Stand: Mai 2017)

Hier stellen wir Ihnen das Verzeichnis der Veröffentlichungen von Dr. Kirstin Börchers als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung.

 

Verzeichnis der Veröffentlichungen

Mitgliedschaften

Seit 2016Verband deutscher Unternehmerinnen e.V., Berlin 

Arbeitsgemeinschaften Qualitätsmanagement

Seit 2001 Mitglied der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. (GQMG)

 

2002 - 2003 Sprecherin der AG „QM an Unikliniken“ der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V.

 

2001 - 2002 Mitarbeit in der AG „Qualitätsmanagement in der Medizin“ Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, GMDS

Zertifizierungsgesellschaften

2005 – 2007 i-med-cert Auditleiterin Qualitätsmanagement

 

2001 - 2004 Auditorin (DGQ) TÜVmed, Essen

 

1998 - 2001 QM-Fachexpertin der LGA-Intercert GmbH, Nürnberg

Deutscher Ärztinnenbund e.V., BerlinDeutscher Ärztinnenbund e.V., Berlin

2001 - 2013 Vorstandsmitglied des Deutschen Ärztinnenbundes e.V. zuletzt Vizepräsidentin (ehrenamtlich), seit 1990 Mitglied

 
powered by webEdition CMS