Aktuelles zum Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

 

Neue S3-Leitlinie "Chirurgie der Adipositas" motiviert immer mehr Krankenhäuser zur Gründung von Adipositas-Zentren

Adipositas-Zentren Verfügen über ein strukturiertes Qualitätsmanagement und ermöglichen so die optimale Nachbetreuung der betroffenen Patienten. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der neuen S3-Leitlinie „Chirurgie der Adipositas“.

Adipositas-Zentren sind interdisziplinäre Behandlungszentren, die in einem Netzwerk mit vielen Fach - und Berufsgruppen zusammenarbeiten und über ein strukturiertes und systematisches Qualitätsmanagement verfügen. Hier wird den Patienten auch eine lebenslange Nachbetreuung angeboten.

So leiden Menschen, dis sich wegen Ihrer ausgeprägten Adipositas oft gar nicht mehr bewegen können, an zahlreichen Folgeerkrankungen, die das Gesundheitssystem Milliarden kosten. Die neue S3-Leitlinie "Chirurgie der Adipositas" kommt jetzt zum Ergebnis, dass eine Magen-OP für extrem adipöse Patienten die einzige Möglichkeit ist, dauerhaft ihr Gewicht zu reduzieren. Sie bevorzugt aber keine der vier Standardoperationen zur Magenverkleinerung.

Aufgrund der nachgewiesenen hohen Evidenz und Kosteneffektivität könnte sich die bisher restriktive Genehmigungspolitik der Krankenkassen aufweichen und die Bariatrische Chirurgie schon bald eine Standardoperation in Adipositas-Zentren werden.

Lesen Sie mehr zum Thema "Chirurgie der Adipositas".
Aktuelles zum Qualitätsmanagement im Gesundheitswesenfalse
 
powered by webEdition CMS